Termine2019-09-03T14:30:56+02:00

Termine

Mobile Jugendarbeit wieder da!

Wir sind wieder mit gewohnten Öffnungszeiten auf den Plätzen für euch vor Ort. Dabei gilt dass wir uns auch an Abstands- und Hygieneregeln halten müssen. Kommt vorbei. Wir freuen uns auf euch!

Eure MOJA’s

SV Wehen Wiesbaden Neujahrsempfang

Am 11.02.2020 waren wir zu Gast auf dem Neujahrsempfang des SV Wehen Wiesbaden. Hier ein paar Impressionen. Vielen Dank an den SVWW für die Einladung und den schönen Abend.

 

 

Nie Wieder! Vortragabend

Nie Wieder! Vortragabend | Antisemitismus – Eine Einführung im Kontext Fußball

Antisemitismus – Nicht nur im Alltag kommt das Thema immer wieder auf, auch im Fußball spielt diese Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit immer wieder eine Rolle.

Im Rahmen der Reihe „Nie Wieder! – Erinnerungstag im deutschen Fußball“ gaben Mitglieder der Ultragruppierung Supremus Dilectio am Abend (22.01.20) eine grundlegende Einführung in das Themengebiet „Antisemitismus im Kontext Fußball“. Der Abend wurde in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Wehen Wiesbaden und der Kreativfabrik organisiert.
Vor etwa 45 Interessierten wurde zunächst ein Überblick über das Thema gegeben und anschließend, anhand ausgewählter Beispiele, vertiefend vorgestellt.

Zum Abschluss wurde mit dem Publikum diskutiert, was von Vereinen, Ultras/Fans, Fanprojekte, Fanbetreuung, Spieler*innen, Sponsoring und Ordner*innen/Sicherheitspersonal gegen Antisemitismus unternommen werden kann.

SOCCER NIGHT am 14.02.2020

Am Freitag den 14.02.2020 ist es wieder so weit! Anstoss ist um 17:00 Uhr in der Sporthalle am Elsaßer Platz! Checkt den Flyer und meldet eure Mannschaften an!
Euer MOJA-Team

Ein Jahr Fanprojekt Wehen Wiesbaden

Zu unserem einjährigen Bestehen haben wir die Kollegen aus den benachbarten Fanprojekten des Rhein-Main-Gebietes auf Stückchen und Kaffee eingeladen.

 

 

U18 Fahrt nach Karlsruhe

Zum Auswärtsspiel gegen den KSC sind wir Jugendlichen im Bus des Kids-Clubs des SVWW nach Karlsruhe gefahren. Die Stimmung war ausgelassen, vor allem da die Mannschaft nach dem 1:0 mit 3 Punkten mehr nach Hause ging.